Selbstverständnis

Das IUM sieht es als seine wichtigste Aufgabe an, ein Forum für den öffentlichen Diskurs über das Urheber- und Medienrecht anzubieten. Unser Ziel ist, eine Plattform zu sein, auf der sich Rechteinhaber und Nutzer, Kreative und Verwerter, etablierte und neue Wettbewerber, Unternehmen und Verbraucher, Vertreter von Wirtschaft, Kunst und Wissenschaft über die Regulierung der Wissensgesellschaft im 21. Jahrhundert austauschen können. Als wissenschaftlich unabhängige Einrichtung sammelt, dokumentiert und moderiert das IUM diesen Prozess. Mit unseren Publikationen und Veranstaltungen leisten wir einen aktiven Beitrag für die Weiterentwicklung des gesamten Urheber- und Medienrechts.